Alle Artikel

Artikel durchsuchen

Gefüllter Minikürbis, glutenfrei

Dieser kleine Kürbis hat genau die richtige Größe für eine Person.

Die Mergelgrube 't Rooth in Süd-Limburg

Die fossilienreiche Mergelgrube 't Rooth der Firma Ankerpoort NV liegt etwa 5 km östlich von Maastricht, in der Nähe von Bemelen. Hier wurde früher im Tagebau Mergel aus der Kreidezeit abgebaut. Heute können die Mergelgrube und das dazugehörige Naturschutzgebiet ab April samstags besucht werden.

Der Tintenfischpilz

Woran denken Sie bei penetrantem Aasgeruch im Wald? Lesen Sie vielleicht auch gerne Krimis? 

Dahlien

Wie prachtvolles Finale erscheint die Dahlienblüte zum Ausklang des Sommers. Gefüllt und ungefüllt, ob als Halskrausen-Dahlien, Seerosen-Dahlien, Ball-Dahlien, Pompon-Dahlien, Kaktus-Dahlien, Orchideenblütige Dahlien usw. – alle erfreuen uns durch intensive Farben und große Blüten. Die Azteken kultivierten sie in ihren Gärten und sahen in ihnen ein Symbol für die Sonne. Es ist überliefert, dass der Sonnenkaiser Moctezuma 1503 zu seiner Krönung ein Gewand bekam, das mit einer riesigen Dahlie bestickt war.

Das Drachenfest bei Aachen

Hier treffen Katzen auf Haifische und Printen fliegen an Fallschirmen aus der Luft ...

Quitten, eine fast vergessene Köstlichkeit

Quitten haben ein köstliches Aroma – dennoch kann man die Frucht im Allgemeinen nicht kaufen. Es liegt wohl daran, dass sie roh herb und sauer schmeckt. Erst zubereitet entfaltet sie ihre besonderen Qualitäten.

Schopftintling

Dieser schmackhafte Pilz ist eher in städtischen Parkanlagen als in Wäldern zu finden.

Der Steinpilz

Für die meisten Pilzsammler ist er DER PILZ schlechthin.

Kleine Alleen-Rundwanderung bei Gulpen

Durch Alleen zu gehen ist ein besonderes Erlebnis: die Bäume geben uns Geleit und bilden ein hohes, lichtes Dach über uns. Hier ein Vorschlag für eine kleine Rundwanderung von 3 km / ca. 1 Stunde über den Riehagervoetpad bei Gulpen.

Beeren und andere Wildfrüchte

Als Laie hat man keine Probleme mit Zuordnungen: alles was klein und weich ist, heißt Beere. Je höher es hängt und umso größer es ist, desto eher nennt man es Frucht. Diese Zusammenstellung geht nicht von besonderem Vorwissen aus und ist nach sehr einfachen Kriterien zusammengestellt: nach Farbe der Frucht und Größe der Pflanze. Und sie gibt Antwort auf die Frage, ob und unter welchen Bedingungen die Früchte essbar sind.
Kontakt/Impressum