Fotos

Bizarr, ausgehöhlt, aber immer noch vital: Linde in der Baumallee von Bassenheim zum Karmelenberg

Foto

Abmessungen: 6854 x 3648
ID: 12637

Bizarr, ausgehöhlt, aber immer noch vital: Linde in der Baumallee von Bassenheim zum Karmelenberg

Um 1662 baute der Reichfreiherr Johann Lothar Waldbott von Bassenheim auf dem Karmelenberg eine Marienkapelle. Entlang dem Weg vom Bassenheimer Wald zur Kapelle ließ er eine Allee von rund 150 Bäumen pflanzen, von denen 2003 noch 10 vorhanden waren: 46 Rotbuchen, 37 Stieleichen, 16 Winterlinden, eine riesige Sommerlinde und 6 Rosskastanien. Seit 1939 ist die Allee ein geschütztes Naturdenkmal. In der Baumallee bei Bassenheim wachsen vor allem Winterlinden. Linden (Tilia) können bis zu 1000 Jahre alt werden und vermehren sich stark durch Stockausschlag und Wurzelbrut. Zum Unterschied zwischen Sommerlinde und Winterlinde https://de.wikipedia.org/wiki/Sommerlinde https://de.wikipedia.org/wiki/Winterlinde
Kontakt/Impressum