Nachtwächterführung durch Königsfeld

Veranstaltungen in der Euregio

Nachtwächterführung durch Königsfeld

Begleitet den Nachtwächter beim abendlichen Rundgang durch die ehemalige Stadt Königsfeld - ein Erlebnis für kleine und große Besucher!
Bereits seit über 10 Jahren lädt der beliebte Vulkanparkführer Karl-Heinz Kurth alle großen und kleinen Nachtschwärmer zu diesem besonderen Erlebnis ein.
Er weiß so einiges über „das Stättlein Königsfeld“ im 18. Jahrhundert zu berichten, eine Zeit, in der Nachtwächter, Hirtmeister und Bürgermeister für die Sicherheit verantwortlich waren.
Am Samstag, dem 16. März 2019, bietet sich Interessierten erneut die Möglichkeit, die ehemalige mittelalterliche Stadt Königsfeld im Dunkeln zu erkunden, finstere Ecken zu beleuchten und gemeinsam mit dem Nachtwächter sein bekanntes Lied anzustimmen: „Hört ihr Leut` und lasst euch sagen...“. Doch keine Angst, der Nachtwächter führt alle sicher durch die verwinkelten Gassen und Straßen von Königsfeld.

Zudem eine ganz besondere Gelegenheit – das ehemalige Herrenhaus der Wallbott von Bassenheim zu Königsfeld wird derzeit renoviert, gemeinsam mit dem Nachtwächter dürfen die Teilnehmer den Bau besichtigen! Nach dem Rundgang kann im Gasthaus Fleischer, wo früher das Pförtnerhaus stand, eingekehrt werden.

Gerne können die Teilnehmer eine Laterne (bitte keine Pechfackeln) oder Taschenlampe zu dieser Führung mitbringen. Im Schein der Lichter wandert die Gruppe an historischen Gebäuden und idyllischen Fachwerkhäusern entlang. Denn die ehemaligen Tore und Weiher müssen von dem Nachtwächter geprüft werden, der nebenbei so manche Geschichte zu erzählen weiß.
   
Uhrzeit: Samstag 18-20 Uhr
Kosten: Erwachsene 4 €, Kinder 6-14 Jahre 2 €, Kinder unter 6 Jahre sind frei, Familien 10 €
Eine Anmeldung beim Veranstalter ist erforderlich: Tourist-Information Ferienregion Laacher See | www.ferienregion-laacher-see.de | info@ferienregion-laacher-see.de | 02636-19433
Bei der Anmeldung erfahren Sie den genauen Treffpunkt.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Datum

16.03.2019

Ort

Königsfeld

Kontakt/Impressum