Kultur und Geschichte

Fotostories

Kopfbuchen entlang der Aachener Landwehr bei Aachen-Köpfchen

Der Rundweg Köpfchen und die Grenzroute 1  führen vom ehemaligen deutschen Zollhaus (jetzt KuKuk e.V.), Eupener Straße 420, 52076 Aachen, nach Osten zur Aachener Landwehr und den Zyklopensteinen.

Weihnachtskrippen in Gemmenich und Südlimburg

Von den Anwohnern mit einfachen Mitteln selbst errichtete Krippen, oftmals sehr individuell! 

Wegekreuze in der südlichen Eifel

Wegekreuze werden meistens aus regional verfügbaren Materialien gefertigt. Typisch für die südliche Eifel sind z.B. die Kreuze aus Buntsandstein.

Der Brezelgang von Alt-Merkstein

Von 1618-1648 wurden weite Teile Europas durch den Dreißigjährigen Krieg verwüstet. Hungersnöte und Seuchen folgten auf das Kriegsgeschehen. 1633 gründete Balduin von Horpusch, der Abt des Augustiner-Chorherrenstiftes Klosterrath (der heutigen Abtei Rolduc) deshalb eine bewaffnete Bürgerwehr - die Schützen. Sie versorgten auch die hungernde Bevölkerung mit Brot, das vorher in der Kirche St. Willibrord gesegnet wurde.

Das war der Anfang des Brezelgangs von Alt-Merkstein.

Wegekreuze in der nördlichen Eifel

Erbaut von Menschen, zeugen sie von Schicksalen und Dankbarkeit.. Zuweilen sind sie auch eine Mahnung an nachfolgende Generationen.

Mühlsteinhöhle auf dem Nerother Kopf in der Vulkaneifel

Auf dem Gipfel des erloschenen Vulkans "Nerother Kopf" gibt es eine historische Mühlsteinhöhle.

Kreuzwege

Vor Jahrhunderten entstand der Brauch auf sog. Kreuzwegen der Leiden Christi zu gedenken.

Kreuze in Südlimburg

Zuid-Limburg ist die südlichste Region der Niederlande.

Bäume und Brauchtum

Bäume sind eng mit unserer Kultur verbunden und spielen im regionalen Brauchtum auch heute noch eine Rolle.

Kontakt/Impressum