Ostbelgien

Fotostories

Brackvenn

Das Brackvenn ist mit dem Auto leicht erreichbar und bietet einige Möglichkeiten für kleine Wanderungen.

Via Gulia: von Sippenaeken bis Epen

Die Göhltalroute ist 53 km lang und führt durch drei Sprachregionen. Diese Fotostrecke zeigt den vierten Abschnitt des Wanderwegs.

Imgenbroicher Venn mit Steinley im Winter

Über Stege durch das winterliche Venngebiet.

Hohlwege im Schimperbos bei Gemmenich

Alte Grenzsteine, zahlreiche Hohlwege und wunderbare Ausblicke auf das Hügelland.

Wanderung im südlichen Brackvenn

Auf Holzstegen vom Hellenketel zum Maria-Theresia-Graben, vorbei an Palsen und einem historischen Torfstich.

Das Venngebiet Kutenhart

Dieses abgelege Venn hat einen besonderen Reiz

2010 – der leere See von Robertville / Lac de Robertville

Inzwischen längst wieder vollgelaufen - trotzdem visuell auch jetzt noch interessant

Imgenbroicher Venn mit Steinley im Herbst

Über Stege und Pfade durch das herbstliche Moor.

Kontakt/Impressum