Schwarze Halde im NSG Wurmtal - Exkursion bei Würselen

Veranstaltungen in der Euregio

Schwarze Halde im NSG Wurmtal - Exkursion bei Würselen

Was passiert denn hier?
Die Schwarze Halde ist eine Bergehalde der ehemaligen Grube Gouley, die am Rande des Wurmtals zwischen Würselen und Kohlscheid liegt. Sie ist bei Spaziergängern und Radfahrern sehr beliebt und es gibt dort mehrere Aussichtspunkte mit Blick ins Wurmtal und auf die sogenannte Weiße Halde. Auf einer kurzen Wanderung erfahren Sie an diesem Abend Wissenswertes über die Entstehung der Halden (und über deren Farben: schwarz, rot und weiß) und über ihren besonderen Wert für den Naturschutz. Im Fokus stehen dabei Maßnahmen im Rahmen des Projektes “LIFE- Amphibienverbund” (www.life-amphibienverbund.de), die im Winter und Frühjahr durchgeführt wurden.

Uhrzeit: Dienstag 18-20:30 Uhr
Bitte melden Sie sich vorab beim Veranstalter an: Biologische Station Städteregion Aachen e.V. | www.bs-aachen.de | info@bs-aachen.de | 02402-126170
Die Veranstaltungen der Biologische Station Städteregion Aachen e.V. sind in der Regel kostenlos. Jedoch freut sich der Verein über eine Spende für den Biotop- und Artenschutz.
Bitte denken Sie daran, die richtige Kleidung, der Witterung und Veranstaltung entsprechend auszuwählen.
Leitung: Günter Kalinka (Wurmtal AG), Kai Kirst

Fotostory: Die Teuterhofrunde im Wurmtal
Fotostory: Die weiße, die schwarze und die rote Halde im Wurmtal

Fotos: Teuterhof und Umgebung

Datum

17.07.2018

Ort

52146 Würselen

Parkplatz Teuterhof
Teuterhof 1a

Kontakt/Impressum