Alle Artikel

Artikel durchsuchen

Historische Kalköfen am Nordrand der Eifel und in Süd-Limburg

Entlang dem Kalksteinrücken, der sich von Stolberg in westlicher Richtung bis nach Belgien hinein erstreckt, gibt es etliche stillgelegte Kalkbrennöfen zu entdecken. Im Allgemeinen stehen sie in der Nähe von Steinbrüchen.

52 kleine & große Eskapaden in der Eifel, Loni Liebermann, DuMont

Schnell raus ins Grüne, für einen Tag dem Alltag entfliehen oder für ein Wochenende Vergnügen, Abenteuer und Wohlgefühl kompakt und intensiv erleben - in diesem Buch finden Sie viele Anregungen und Tipps.

Die Etappen des Eifelsteigs

Der Eifelsteig wurde 2009 eröffnet - und Anfang 2010 gab es bereits ca. 15 Bücher und Karten zu dem Thema! Es muss also was dran sein an dem Weg …

Garten der Sinne

- einen Garten sehen, riechen, hören, schmecken und fühlen

Kutenhart

Entlegen, einsam und nicht besonders abwechslungsreich. Und gerade deswegen interessant?

Die Mergelgrube 't Rooth in Süd-Limburg

Die fossilienreiche Mergelgrube 't Rooth der Firma Ankerpoort NV liegt etwa 5 km östlich von Maastricht, in der Nähe von Bemelen. Hier wurde früher im Tagebau Mergel aus der Kreidezeit abgebaut. Heute können die Mergelgrube und das dazugehörige Naturschutzgebiet ab April samstags besucht werden.

Der Tintenfischpilz

Woran denken Sie bei penetrantem Aasgeruch im Wald? Lesen Sie vielleicht auch gerne Krimis? 

Eine Fahrradtour mit dem Knotenpunktsystem selbst zusammenstellen

Es wurde in Belgien entwickelt und es gibt einen guten Grund, warum sich das Knotenpunktsystem in die angrenzenden Länder ausbreitet: es ist unglaublich praktisch!

Baden, Wassersport und mehr

Die meisten Seen in der Region sind Stauseen, Baggerseen oder sie wurden im Zusammenhang mit der Rekultivierung des ehemaligen Braunkohletagebaus eingerichtet.

Das Matronenheiligtum von Nettersheim

Glück, Zufriedenheit, Gesundheit, beruflicher Erfolg, Liebe – das sind die Klassiker auf den Wunschlisten. Bestimmt war das auch nicht anders, als hier römische Legionäre lebten und sich mit ihren Bitten und Danksagungen an die drei Matronen wandten. Text und Fotos: Loni Liebermann
Kontakt/Impressum