Jahreszeitliches

Fotostories

Neuschnee im Brackvenn

... schöner geht´s eigentlich nicht!

Weihnachtsmarkt in der Fluweelengrotte von Valkenburg

In dem bezaubernd geschmückten Weihnachtsstädtchen Valkenburg gibt es einen ganz speziellen Weihnachtsmarkt!
Er ist an sich ein relativ normaler Weihnachtsmarkt – wäre er nicht 25 m unter der Erde und in einer echten Grotte. Das ergibt eine interessante Kombination und einen Ausflug, der in Erinnerung bleibt.

Die Kupferstädter Weihnachtstage

Die Altstadt von Stolberg bietet mit der Burg, den historischen Kupferhöfen und den vielen alten Bruchsteinhäusern eine besonders schöne Kulisse für die Kupferstädter Weihnachtstage. Überregional bekannt ist auch die "Schmiedeweihnacht".

Winter - Zeit der Moose

Sie besiedeln heiße, trockene, sumpfige Stellen, benötigen kaum Licht, keine Erde - mit anderen Worten, sie sind wahre Überlebenskünstler! Im Winter, wenn das Grün aus der Landschaft weitgehend verschwunden ist, leuchten Moose in besonders schönen Grüntönen.

November im Venn

Der November beginnt in den Hochmooren der nördlichen Eifel und der Ardennen mit den warmen Farbtönen des späten Oktobers. Das Streiflicht der tief stehenden Sonne verleiht den Farben eine ganz besondere Strahlkraft. Im Lauf des Monats verändert sich die Landschaft und es zeigt sich, wie fein differenziert Brauntöne in der Landschaft sein können.

Küchenschellen im Hundsrück beim Gillesbach

Die Küchenschelle (pulsatilla vulgaris) wächst auf dem Magerrasen im NSG Hundsrück zwischen Wahlen und Marmagen. Die Blütezeit ist im März oder April. Die glockenähnlichen violetten Blütenblätter reihen sich um dottergelbe Staubblätter.

Küchenschellen auf dem Bürvenicher Berg

Wie im NSG Hundsrück liegt auch dieses Vorkommen in einem kargen Magerrasengebiet: dem Bürvenicher Berg. Der Höhenrücken ist Teil des Naturschutzgebiets Bürvenicher Berg und Tötschberg, sowie Berg- und Mausbachtal und liegt zwischen Bürvenich und Floisdorf.

Winter an der Eupener Talsperre

Beim Besucherzentrum an der Eupener Talsperre befindet sich ein großer Parkplatz. An dessen Ende können Sie sich auf einer Info-Tafel über die regionalen Wanderwege informieren.

Die Fotos sind auf dem Walderlebnispfad, einem Rundweg von 2,5 km, gemacht. Vom Hauptweg die 2. Abzweigung nach links nehmen und der Beschildeung folgen.

November

Nebel, der alles verschleiert und verschwinden lässt, kalter Nieselregen, Herbststürme, erster Schnee, Rückzug und Vergehen in der Natur - diese Aspekte des Novembers haben die Menschen in dieser Zeit in Mitteleuropa schon immer beschäftigt und entsprechende Feiertage wie Totensonntag, Allerheiligen, Allerseelen liegen in diesem Monat. Darum ist er wohl auch der Lieblingsmonat für Krimis und Horrorgeschichten. Doch die Buchen zeigen sich erst im November in ihrer vollen Farbenpracht und es kann auch strahlend hell sein - allerdings mit langen, dunklen Schatten (schön für´s Foto).

Kontakt/Impressum