Alle Fotostories

Fotostories durchsuchen

Die Zyklopensteine im Aachener Stadtwald

Wie von einem Riesen mit lockerer Hand verteilt

 

Kleine Wanderung zum Kreuz der Verlobten

Ein schlichtes Holzkreuz zeugt von einem wahrhaft tragischen Unglück, das sich 1871 im Hohen Venn bei Baraque Michel an einem kalten Januartag ereignete.

Eine 5,25 km lange Venn-Wanderung bei Baraque Michel

Haushecken in Höfen

Sorgfältig geschnittene, oft sehr hohe Buchenhecken gehören hier in Höfen zum Ortsbild. Diese Haushecken sind typisch für die Gegend um Monschau und werden liebevoll gepflegt.

Der Heckenweg führt an vielen Haushecken in Höfen vorbei und entlang einiger Flurhecken im umliegenden Monschauer Heckenland.

Hubertusfeier auf Burg Reinhardstein

Jagdhornbläser, Tiersegnung, kleine Eselwanderungen - auf Burg Reinhardstein (Château de Reinhardstein) wird Anfang November das Hubertusfest (Fête de la St. Hubert) gefeiert. Mit einem kleinen Rundgang ins Tal der Warche ein perfekter Sonntagsausflug!

Der Karmelenberg

Der Karmelenberg ist ein bewaldeter Schlackenkegel der Vulkaneifel, südöstlich von Ochtendung. Die zugehörige Vulkangruppe war vor 350.000 bis 300.000 Jahren aktiv.

Kleine Wanderung zu den Mergelhöhlen am Rand des Plateaus von Caestert

Das Plateau von Caestert liegt südlich von Maastricht. Viele Pfade durchziehen das Naturschutzgebiet und führen zu historischen Mergelhöhlen, entlang an Steilhängen und vorbei an schönen Aussichtspunkten

Die Baumallee bei Bassenheim

Sie gilt als eine der ältesten Alleen Deutschlands und führt von Bassenheim (westlich von Koblenz) zum Karmelenberg, einem Schlackevulkan der östlichen Vulkaneifel.

Die Sandkaul bei Ettringen

Imposant und leicht zugänglich - die Sandkaul bei Ettringen ist einen Abstecher wert!

Eifelsteig 1, von Kornelimünster nach Roetgen

Der Eifelsteig beginnt an der Indebrücke in Kornelimünster, führt weiter zu dem großen Steinbruchgebiet mit den historischen Kalköfen bei Walheim, dann durch den Wald vorbei an Rott zum Naturschutzgebiet Struffelt-Heide. Über die Dreilägerbach-Talsperre geht der Weg weiter zum Endpunkt, dem Bahnhof der ehemaligen Vennbahn in Roetgen. Dieser Wegabschnitt führt durch das Münsterländchen.
Streckenlänge 14 km

Kontakt/Impressum