Denkmale und Geschichtliches

Fotostories

Zeugen der Geschichte: die Kopfbuchen bei Aachen

Südlich von Aachen trifft man immer wieder auf eigenartig gewachsene, alte Buchen. Ihre Stämme sind bis auf eine Höhe von ca 1,50 m skurril gewachsen, manchmal sind mehrere Stämme zusammengewachsen. Weiter oben haben sich die Bäume normal weiterentwickelt.

Kopfbuchen entlang der Aachener Landwehr bei Aachen-Köpfchen

Der Rundweg Köpfchen und die Grenzroute 1  führen vom ehemaligen deutschen Zollhaus (jetzt KuKuk e.V.), Eupener Straße 420, 52076 Aachen, nach Osten zur Aachener Landwehr und den Zyklopensteinen.

Fossilien sammeln in der Mergelgrube 't Rooth

Diese Mergelgrube liegt bei Bemelen, östlich von Naastricht und ist samstags für Besucher geöffnet.

Varnenum bei Kornelimünster

Eine gallo-römische Tempelanlage bei Kornelimünster.

Der Kohlenmeiler bei Monschau-Rohren

Jährlich an Pfingsten wird hier ein Kohemeiler errichtet und abgebrannt, um Holzkohle herzustellen und nach Pfingsten zum Meilerfest zu verkaufen.

Wandern auf der Höckerlinie bei Simmerath

... dazu wunderschöne Buchenhecken, Naturschutzgebiete und ein Hexenplatz

Der Sprengbunker im Fuhrtsbachtal bei Alzen

Alzen ist ein Ortsteil von Monschau-Höfen. Ecke Alzerplatzweg / Zum Brüchelchen befindet sich ein Parkplatz mit einem Zuweg zur Narzissenroute Perlenbach / Fuhrtsbach. Kurz bevor dieser Zubringer auf die Narzissenroute trifft, liegt linkerhand der Bunker 121a, der sogenannte Sprengbunker. Er ist ein Teil des Westwalls. GPS Daten: 50 31 8.6 N, 6 16 19.8 E

Kontakt/Impressum