Eifel

Fotostories

Eifelsteig 1, von Kornelimünster nach Roetgen

Der Eifelsteig beginnt an der Indebrücke in Kornelimünster, führt weiter zu dem großen Steinbruchgebiet mit den historischen Kalköfen bei Walheim, dann durch den Wald vorbei an Rott zum Naturschutzgebiet Struffelt-Heide. Über die Dreilägerbach-Talsperre geht der Weg weiter zum Endpunkt, dem Bahnhof der ehemaligen Vennbahn in Roetgen. Dieser Wegabschnitt führt durch das Münsterländchen.
Streckenlänge 14 km

Der Barfußpfad von Hillesheim

Ein insgesamt 1,5 km langer Pfad.

Eifelsteig 4, von Einruhr bis Gemünd

Diese Etappe des Eifelsteigs beginnt in Einruhr und führt entlang dem Obersee, vorbei an der Urftseestaumauer (kleiner, lohnenswerter Abstecher), hinauf auf die Dreiborner Hochfäche, über Wollseifen und Burg Vogelsang und dann abwärts nach Gemünd.
Streckenlänge 21,5 km

Rundweg mittleres Ourtal

Eine Rundwanderung entlang der Our, flussabwärts durch Deutschland und flussaufwärts durch Luxemburg!

Eifelsteig 3, Monschau - Einruhr

Von Monschau geht es zur Perlenbachtalsperre ins Heckenland nach Höfen (Nationalparktor mit Café), dann im Rurtal weiter bis nach Einruhr am Obersee. Keine großen Steigungen, aber viel Auf-und-Ab - die erste anstrengende Strecke.
Streckenlänge 24,4 km  

Wanderung entlang der Weser

Die Weser oder auch Vesdre liegt bei Roetgen in der Nordeifel.

Eifelsteig 13, vom Kloster Himmerod nach Bruch

Ähnlich dem Liesertal ist auch das Salmtal sehr ruhig, fast einsam. Im Tal gibt es nur einige ehemalige Mühlen. Bis auf kurze Abschnitte folgt der Eifelsteig dem Verlauf der Salm, vom Kloster Himmerod über Landscheid nach Bruch.
Streckenlänge 20,5 km

Eifelsteig 10, von Gerolstein nach Daun

Von Gerolstein aus führt die Strecke zum Heiligenstein, einer Gruppe von verkarsteten Kalk- und Dolomitsteinfelsen. Es folgt ein ein ausgedehntes Waldgebiet mit der Büschkapelle, die Dietzenley, eine bewaldete Basaltkuppe mit Aussichtsturm. Hier befinden sich auch die Überreste eines einst mächtigen, keltischen Ringwalls. Über längere Forststraßen führt der Eifelsteig vorbei an Neroth, dem Drahtbiegerort der Musfallskrämer. Nun geht es wieder hoch auf einen Vulkankegel, den Nerother Kopf mit einer Mühlsteinhöhle und einem Gedenkstein, der an die Gründung des Nerother Wandervogels erinnert. Ein kurzer Abstecher zur Ruine Neroth lohnt sich. Es geht weiter weiter nach Neunkirchen und Daun.
Streckenlänge 25 km

Flurhecken im Monschauer Heckenland

Die Flurhecken des Monschauer Heckenlandes haben eine Gesamtlänge von mehreren hundert Kilometern!

Kontakt/Impressum