Wandern & Entdecken

Fotostories

Eifelsteig 9, von Hillesheim nach Gerolstein

Durch das Bolsdorfer Tälchen geht es von Hillesheim nach Bolsdorf, weiter nach Dohm-Lammersdorf zum Vulkan Wolfsbeuel. Auf dem Rother Kopf gibt es Eis- und Mühlsteinhöhlen, außerdem kann man in eine Lava-Abbaugrube blicken (in Betrieb). Eventuell auf der Rother Hecke der schönen Aussicht wegen einen kurzen Abstecher zum Schockenturm nehmen. Die Gerolsteiner Dolomiten mit Auberg, Munterlay, Hustlay, Papenkaule. Buchenlochhöhle und Juddenkirchhof liegen in direkter Nähe zu Gerolstein.
Streckenlänge 20 km

Die weiße, die schwarze und die rote Halde im Wurmtal

Zwischen Herzogenrath und Würselen, im südlichen Wurmtal und in der Nähe des Teuterhofs, liegen diese drei direkt aneinander grenzenden Halden.

Eifelsteig 10, von Gerolstein nach Daun

Von Gerolstein aus führt die Strecke zum Heiligenstein, einer Gruppe von verkarsteten Kalk- und Dolomitsteinfelsen. Es folgt ein ein ausgedehntes Waldgebiet mit der Büschkapelle, die Dietzenley, eine bewaldete Basaltkuppe mit Aussichtsturm. Hier befinden sich auch die Überreste eines einst mächtigen, keltischen Ringwalls. Über längere Forststraßen führt der Eifelsteig vorbei an Neroth, dem Drahtbiegerort der Musfallskrämer. Nun geht es wieder hoch auf einen Vulkankegel, den Nerother Kopf mit einer Mühlsteinhöhle und einem Gedenkstein, der an die Gründung des Nerother Wandervogels erinnert. Ein kurzer Abstecher zur Ruine Neroth lohnt sich. Es geht weiter weiter nach Neunkirchen und Daun.
Streckenlänge 25 km

Im Göhltal, am Rand des Vijlenerbos

Der Hang des Göhltals am Rand des Vijlenerbos ist nach Südwesten geneigt, mit weiter Aussicht - ideal für einen Spaziergang.

Rundweg bei Aachen Hanbruch

Mit auf der Strecke: ein Stück vom alten Landgraben und der Philippionsweg, ein alter Hohlweg.

Kleine Rundwanderung bei Orsbach - Die Landschaft im Frühling

Der 4 km lange Rundweg bietet eine wunderbare Aussicht über die Landschaft. Besonders schön im Vorfrühling: Die Fruchtstände der Waldrebe entlang des Heckenwegs. Anschließend etwa im Mai blüht die Schlehe.

Das Broichbachtal

Ein kleines Naturschutz- und Naherholungsgebiet zwischen Alsdorf und Herzogenrath, nördlich von Aachen

Kontakt/Impressum