Alle Fotostories

Fotostories durchsuchen

Austernseitling

Der wohlschmeckende Austernseitling oder Austernpilz, Pleurotus ostreatus, ist für Pilzsammler interessant, da er als Winterpilz vor allem bei Temperaturen unter 11° Celsius gedeiht und auch leichte Fröste ohne Schaden überdauern kann.

Narzissen im Hohnbachtal bei Kelmis

Der "Staatswald Hohnbachtal" ist im Frühjahr übersät mit wilden Narzissen!

Narzissen fotografieren

Tipps um Narzissen als Blütenmeer, in Gruppen oder als einzelne Blüte "einzufangen".

Coole Typen!

... aufgenommen im Wintersportgebiet Udenbreth, Weißer Stein.

Vorfrühling

Das ist die Zeit, in der man genug vom Winter hat, Sehnsucht nach wärmender Sonne und einem sanften, warmen Lüftchen. Der Frühling will noch nicht wirklich kommen. Es gibt jedoch einige wenige Pflanzen in der freien Natur und im Garten, die sich genau diese Zeit für ihre Blüte ausgesucht haben.

März: - jetzt legt der Frühling los!

Die Meteorologen zeigen sich als Optimisten und haben den Frühlingsanfang auf den 1. März gelegt. Die Rolle der Skeptiker übernehmen die Astronomen und sie sagen, dass laut kalendarischem Sonnenstand der Frühling am 20. März beginnt. Blumen- und Pflanzenfreunde haben - entsprechend dem lokalen Klima - ihren ganz individuellen Frühlingskalender…

Küchenschellen im Hundsrück beim Gillesbach

Die Küchenschelle (pulsatilla vulgaris) wächst auf dem Magerrasen im NSG Hundsrück zwischen Wahlen und Marmagen. Die Blütezeit ist im März oder April. Die glockenähnlichen violetten Blütenblätter reihen sich um dottergelbe Staubblätter.

Küchenschellen auf dem Bürvenicher Berg

Wie im NSG Hundsrück liegt auch dieses Vorkommen in einem kargen Magerrasengebiet: dem Bürvenicher Berg. Der Höhenrücken ist Teil des Naturschutzgebiets Bürvenicher Berg und Tötschberg, sowie Berg- und Mausbachtal und liegt zwischen Bürvenich und Floisdorf.

Kleine Wanderung zum Kreuz der Verlobten

Ein schlichtes Holzkreuz zeugt von einem wahrhaft tragischen Unglück, das sich 1871 im Hohen Venn bei Baraque Michel an einem kalten Januartag ereignete.

Eine 5,25 km lange Venn-Wanderung bei Baraque Michel

Kontakt/Impressum